MOMME „MM“ Gewicht

(Momme)

Momme (MM) ist eine Gewichtseinheit, die herkömmlicher-weise für die Messung der Oberflächenkonzentration von Seide verwendet wird. Es ist vergleichbar mit der Verwendung von merzerisierter Baumwolle, welche die Qualität von Baumwollgeweben misst, ist jedoch in einer völlig anderen Art und Weise gestaltet. Anstelle der Fadenzahl steht das sog. Mommegewicht, angegeben in einer Zahl, die gleich dem Gewicht von einem Stück Seide in Gramm ist, vorausgesetzt, es hätte die Abmessungen von 114,3 cm in der Breite und 91,44m in der Länge. Das liegt daran, dass die Standardbreite von Seide exakt 114,3cm ist, die Seide aber regelmäßig in 139,7cm Breite produziert wird, in seltenen Fällen auch größeren Breiten.

 

Seidengewicht kann man auch in Gramm messen. 1 Momme = 4,340 Gramm pro Quadratmeter, dann entsprechen 8 Momme ungefähr 35 Gramm pro Quadratmeter.

 

Die übliche Momme-Gewichtszahl für verschiedene Seidenstoffe ist:

 

Habotai : 5 – 16 mm

Chiffon  : 6-8 mm (kann auch zur doppelten Dicke bearbeitet werden, also 12 – 16 mm

Crêpe de Chine 12 – 16 mm

Gaze  : 3 – 5 mm

Seide : 35 – 40 mm (schwerere Seide erscheint fusselig)

Organza : 4 - 6 mm

Charmeuse : 12 – 30 mm

 

Je höher das Momme-Gewicht ausfällt, desto haltbarer sind sie gewebt und desto geeigneter sind sie für den täglichen Gebrauch. Je schwerer die Seide, desto undurchsichtiger wird sie. Dies kann sogar bei der gleichen Seidenart variieren. Beispielsweise ist eine leichte Charmeuse durchsichtig, wenn sie getragen wird, aber in 30-Momme-Qualität ist sie undurchsichtig-